bald:

20. Literaturfest Poetische Quellen Bad Oeynhausen und Löhne »Die Erweiterung der Welt« mit u.a. Hélia Correia.

neu:

Luiz Ruffato:
Sonntage ohne Gott.
Assoziation A.
Frühjahr 2021



Al Berto
Ein Dasein aus Papier
Elfenbein Verlag
Frühjahr 2021


Gonçalo M. Tavares:
Herr Kraus und die Politik.
Edition Korrespondenzen
März 2021


Ana Luísa Amaral
Was ist ein Name
übersetzt von Michael Kegler und Piero Salabè
Hanser Literaturverlag
März 2021


Afonso Reis Cabral:
Aber wir lieben dich.
Hanser Literaturverlag
März 2012


neu

Germano Almeida:
Der treue Verstorbene.
Transit Literaturverlag, Oktober 2020


 

michael kegler. foto: sofia helfrich

michael kegler übersetzt portugiesischsprachige literatur aus angola, brasilien, guinea-bissau, mosambik, kapverde, portugal, são tomé und príncipe, betreibt seit 2001 die website www.novacultura.de über literatur aus dem portugiesischen sprachraum und ist mitglied der gesellschaft zur förderung der literatur aus afrika, asien und lateinamerika.

geboren 1967 in gießen. aufgewachsen in liberia, brasilien, oberhessen. abitur in gießen, zivildienst in gießen, studium in gießen und frankfurt am main. jahrelang mitarbeiter des tfm-centro do livro e do disco de língua portuguesa, seit 1997 kulturtagelöhner. 2014: straelener übersetzerpreis der kunststiftung nrw. 2016: internationaler hermann-hesse-preis. mehrere arbeitsstipendien des deutschen übersetzerfonds. 2021 world literature fellow for translation am institut für die wissenschaften vom menschen, wien.

-

michael kegler
sternstraße 2
65719 hofheim

tel.: +49 (0) 6192 36932
mkegler @ gmx.de

diese seite
wurde schon
2334478
mal angeschaut.

Inhaltsverzeichnis
Druckansicht

Michael Kegler
ist nicht bei Facebook
,

sondern hier:

novacultura.de



barkas.de

Powered by CMSimple_XH